Sie befinden sich hier:

Startpunkt57 Ι Aktuelles Ι News Ι Newsdetail

News

Gewinnen Sie hier Einblicke in unsere wesentlichen Projekte und Veranstaltungen sowie die Neuigkeiten in Sachen Gründung in unserer Region. Wenn Sie kontinuierlich auf dem Laufenden bleiben möchten und regelmäßig aktuelle Informationen wünschen, folgen Sie uns auf Facebook, unserem Hauptkommunikationskanal.

Wer macht das Rennen um 10.000 EUR?

von Gesine Westhäuser

Das erste Siegerländer Streetwear-Modelabel, Crashkurse für Studenten, Tierzubehör, handgefertigter Schmuck – das waren nur einige der zehn Geschäftsideen die von den engagierten Gründern in zwei Runden präsentiert wurden. „Wir sind sehr positiv beeindruckt von der Vielfalt der Themen und dem persönlichen Engagement der jungen Unternehmer, mit dem sie ihre Ideen vorantreiben“, meint Christina B. Schmidt, Vorsitzende der Wirtschaftsjunioren Südwestfalen. „Sich den kritischen Rückfragen Dritter zu stellen, ist herausfordernd, birgt aber auch die Chance, das eigene Gründungskonzept voranzubringen.“ Bei der Preisverleihung, die im Rahmen des diesjährigen Jahresempfanges der WJSW am 23. März 2017 stattfindet, wird entschieden, welche drei Gründungsideen mit einem Teilbetrag der insgesamt 10.000 EUR Preisgeld prämiert werden. Die Ausschreibung des Gründerwettbewerbs erfolgte im Spätsommer 2016.

In Kooperation mit uns als Gründerinitiative, der IHK Siegen, dem Industrie- und Handelsclub Südwestfalen und der Kreishandwerkerschaft Westfalen-Süd vergeben die Wirtschaftsjunioren das Preisgeld für drei zukunftsfähige, interessante Gründungsideen. Folgende Finalisten präsentierten im Februar ihre Konzepte:

Fabian Dittrich und Johannes Offergeld vertreiben über ihren Onlinemarktplatz Cadopi Tierzubehör und bündeln darüber die Angebote einer Vielzahl von Händlern.

Das Konzept von Jungs Boulderhalle wurde von Daniel Jung skizziert: Freizeitsport, Kurse, ein integriertes Café und ein Shop gehören dazu.

Ums Klettern dreht sich auch das Unternehmen von Christoph Gerber: Klettergeschenke macht mit der Leidenschaft für diesen Sport anderen eine Freude.

Alexander Tselnik und Wilco van de Burgwal von Lexeo haben Crashkurse für Studierende sowie die Vermittlung von Lektoren und Korrektoren als Geschäftsidee entdeckt.

Dennis Henkel von MOA NET entwirft und verkauft Streetwear mit Lokalkolorit - also: Siegerländer Platt trifft stylische Mode.

Bei MysteRiOOM von Timo Nöh und Michael Stöhr handelt es sich um mehrere Live-Escape-Räume, in denen im Team unter Zeitdruck Aufgaben zu lösen sind.

Michael und Michaela Herbst widmen sich mit ihrem Unternehmen NEVIO der körperlichen und mentalen Belastbarkeit sowie der Ernährung und bieten Lösungen, um Bewegung in den Arbeitsalltag zu integrieren.

Neue Wege in der Job-Vermittlung gehen Daniel Maron und Mathis Haane mit ihrer Plattform Placing-You, die u. a. Konditionsverhandlung vor Ausstellung einer Bewerbung ermöglicht.

Hinter Refined Bohemia verbirgt sich Jessica Schäfers Onlineshop für handgefertigten Schmuck.

Tobias Lochen und Hannah Jensen haben sich mit Sigo dem E-Bike-Sharing in bergigen Städten wie Siegen verschrieben.

„Mit JU DO! wollen wir jungen Selbstständigen und ihren Geschäftsideen einerseits Zugang zu einer breiteren Öffentlichkeit, andererseits ein wenig ‚Starthilfe‘ für die ersten Schritte in die Selbstständigkeit geben.“, meint Thomas Paar, Leiter des Ressorts Existenzgründung der WJ. Vielfach seien Gründer als Einzelkämpfer unterwegs. Daher sei es wichtig, sich ein Netzwerk aufzubauen und den Austausch mit anderen zu suchen.

Zurück