Sie befinden sich hier:

Startpunkt57 Ι Blog Ι Blogdetail

Blog

Hier finden Sie Tipps, Gründergeschichten, Interviews, How-to's und noch viel mehr.

5 Vorteile von Teamgründungen

von Christian Frey (Kommentare: 0)

3 von 4 Start-ups werden hierzulande im Team gegründet. Warum eigentlich? Ganz einfach: Weil es verschiedene Vorteile mit sich bringt. Die wichtigsten findet ihr hier.

 

1)      Mehr Geld und ein größeres Netzwerk

Ein Pluspunkt von Teamgründungen ist die Erhöhung des Eigenkapitals, denn mehrere Gründer bringen in der Regel auch mehr Geld in das Start-up ein. Dies kann z. B. ausschlaggebend sein für die Bewilligung von Krediten. Zudem vergrößert sich durch mehrere Gründer meist auch das Netzwerk aus möglichen Geschäftspartnern oder Investoren.

 

2)      Teilung von Pflichten

Jede Unternehmensgründung ist mit Pflichten verbunden. Bei einer Teamgründung verteilen sich diese Pflichten allerdings auf mehreren Schultern, was die einzelnen Gründer nicht nur entlastet, sondern auch ermöglicht, dass sich jeder auf sein Kerngebiet konzentrieren kann.

 

3)      Flexiblere Arbeitszeiten

Im Team zu gründen, sichert oftmals einen kontinuierlichen Geschäftsbetrieb. Denn früher oder später liegt jeder Gründer mal krank im Bett. Bei Sologründern steht der Geschäftsbetrieb dann in der Regel still, bei Teamgründungen nicht. Auch die Zeiteinteilung für jeden Einzelnen kann flexibler gestaltet werden, ohne gravierende Auswirkungen auf den Geschäftsbetrieb befürchten oder hinnehmen zu müssen.

4)      Gegenseitige Ergänzung

Unternehmensgründer müssen Allrounder sein und von kaufmännischen Aufgaben bis zur Produktentwicklung sämtliche Tätigkeiten übernehmen. Die wenigsten Gründer beherrschen jedoch alle Bereiche – und oftmals wäre das auch insofern hinderlich, da der Fokus dann nicht mehr auf dem Aspekt liegt, in dem jemand seine Kernkompetenz hat. Bei einer idealen Teamgründung ergänzen sich die Kompetenzen der Gründer und jeder kann sich in dem Bereich einbringen, der ihm liegt und Freude bereitet.

5)      Motivation

Die Motivation ist bei Teamgründungen ist auf Dauer oftmals höher als bei Einzelgründungen, da sich die einzelnen Mitglieder bei längeren Durststrecken oder Rückschlägen gegenseitig motivieren und aufbauen können.

In diesem Beitrag werden die Nachteile von Teamgründungen beleuchtet.

Dieser Beitrag wurde von Christian Frey, studentischer Mitarbeiter des Gründerbüros der Universität Siegen, verfasst.

Zurück