Sie befinden sich hier:

Startpunkt57 Ι Blog Ι Blogdetail

Blog

Hier finden Sie Tipps, Gründergeschichten, Interviews, How-to's und noch viel mehr.

Coaching digital statt analog

von Gesine Westhäuser (Kommentare: 0)

Wie hilfreich es ist, das eigene Geschäftsmodell in der Coronakrise flexibel umstellen zu können, berichtet Sarah Stöcker:

"Mein Name ist Sarah Stöcker und ich bin die Gründerin von 'Herzenssache - kreatives Coaching & Training für Mütter'. Mein Ziel ist es, Mütter in ihrem Alltag darin zu unterstützen, sich leichter, entspannter und selbstbewusster zu fühlen und sich im alltäglichen Familienchaos gut zu organisieren. Außerdem ist es mir ein Anliegen zu motivieren, zu unterstützen und Raum für ganz persönliche Themen zu schaffen - ein offenes neutrales Ohr ist oftmals Gold wert und schafft neue Perspektiven.

Meine Reise in die Selbstständigkeit begann ziemlich genau vor einem Jahr: im April 2019.

Durch die Coronakrise habe ich mich nun umgestellt und konzentriere mich - mit der Zeit, die ich habe mit kleinem Kind zu Hause - komplett auf das Onlinebusiness. Ich habe zwar davor auch schon Onlinekurse und Onlinecoachings gegeben, doch nun liegt mein Fokus darauf, mich zu digitalisieren, um auch - oder vielleicht gerade jetzt in dieser Zeit - ganz viele Mütter erreichen zu können.

Im Mai startet mein Onlinekurs, welcher ein ganz besonderes Format hat: Die Teilnehmerinnen können diesen mitgestalten! In der Zeitschrift 'bewusster leben' erscheint in der nächsten Ausgabe ein Beitrag zum Thema Selbstfürsorge, in welchem es mehr Infos dazu gibt - oder natürlich einfach auf meiner Homepage www.sarah-stoecker.de.

Ich glaube, jede Krise birgt Chancen, und es gilt, sie als diese zu nutzen - kreativ zu werden, umzudenken, groß zu denken, alte Strukturen zu überdenken und einfach mal neue Wege auszuprobieren - was bleibt auch übrig? Ganz nach dem Motto: Könnte ja gut werden!"

Sarah Stöcker

Zurück